Tanzspiele für die Hochzeit

Unterhosentanz

Jedes Tanzpaar bekommt je eine lange Männerunterhose, die ein Partner anzieht. Die Musik setzt ein und es wird fröhlich getanzt. Wenn die Musik aussetzt, muss die Unterhose schnell ausgezogen und dem anderen Partner angezogen werden. Das langsamste Paar scheidet aus und die Musik fängt wieder an. Das wird so lange wiederholt, bis nur noch ein Pärchen übrig bleibt. Es bekommt einen mächtigen Applaus und ein kleines Geschenk (zum Beispiel eine freche Designerunterhose als Erinnerung).

Der Ballon-Tanz

Sie verteilen an jedes Tanzpaar einen aufgeblasenen Luftballon, der mit den Köpfen gehalten werden muss. Die Musik spielt ununterbrochen. Wer den Luftballon während des Tanzens verliert, scheidet aus. Wenn es zu lange dauert, sollte der DJ bzw. die Band einfach das Tempo schrittweise anheben, dann fliegen die Ballons von selbst. Das Siegertanzpaar bekommt eine Tüte Luftballons und den obligatorischen Applaus!

Tanzen mit Knalleffekt

Jedem anwesenden männlichen Hochzeitsgast wird ein Luftballon an den rechten Fuß gebunden. Während die Paare tanzen, müssen nun die Damen der gegnerischen Paare versuchen, den Ballon mit den Schuhen zum Platzen zu bringen. Die Herren müssen alles versuchen, den Ballon in Sicherheit zu bringen. Das Paar, welches ihren Ballon noch hat, hat gewonnen und erhält einen kleinen Preis.

Schleiertanz

Am Ende des Hochzeitstages legt die Braut ihren Schleier ab. Zum Spaß für die Hochzeitsgesellschaft kann man daraus den ‘Schleiertanz’ veranstalten. Von allen tanzenden Paaren versuchen die Damen ein Stück als Glücksbringer zu ergattern. Diejenige, die das größte Stück vorweisen kann, ist vielleicht die nächste Braut. Sollten Sie ihren Schleier nicht opfern wollen, können Sie einen billigen Tüllschleier hierzu verwenden.

Besentanz

Um die Tanzfläche herum werden Stühle aufgestellt. Einen Stuhl weniger als die Anzahl von Tänzer und Tänzerinnen. Die Paare tanzen und der Bräutigam begnügt sich mit einem Reisigbesen. Wenn nun die Musik unterbricht, müssen alle Tanzenden incl. Bräutigam versuchen, sich einen Stuhl zu sichern. Wer es nicht geschafft hat, muss den Bräutigam ablösen und muss in der nächsten Runde mit dem Besen vorlieb nehmen.

Schleiertanz mit ‘Abklatschen’

Wenn die Braut ihren Schleier angenommen hat, spannen einige Hochzeitsgäste diesen über das Brautpaar aus. Das Brautpaar muss nun unter dem Schleier das Tanzbein schwingen. Jeder Hochzeitsgast, der mit der Braut oder dem Bräutigam tanzen möchte, muss vor dem ‘Abklatschen’ einen kleinen Obolus in den Schleier werfen. Die Damen selbstverständlich mit dem Bräutigam und die Herren mit der Braut. Als Notlösung, wenn kein Schleier vorhanden ist, kann auch eine weiße Tischdecke benutzt werden!