Kutscherspiel

Als das bekannteste Hochzeitsspiel gilt wohl das Kutscherspiel. Sicherlich hat jeder schon einmal an diesem Spiel teilgenommen oder es zumindest bei einer Feier gesehen. Dazu werden 9 Personen auf einer Bühne platziert und übernehmen folgende Rollen:

  • 2 Pferde
  • Kutscher
  • König
  • Königin
  • 4 Räder

Die Teilnehmer setzen sich nun auf die Stühle. Ein Vorleser liest dann die Geschichte zum Kutscherspiel vor. Immer wenn einer der Akteure seinen Namen bzw. seine Rolle im Text hört, steht er auf und läuft um seinen Stuhl herum. Die Rollen können frei vergeben werden, wobei sehr oft das Brautpaar den König und die Königin mimt.

Die Brauteltern sind die Räder

Die Räder könnten zum Beispiel von den Brauteltern übernommen werden. Die Pferde wären eine passende Rolle für die Trauzeugen und der Kutscher – da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Besonders lustig ist es, wenn der Pfarrer bei der Feier dabei ist und diesen Part übernehmen würde.

Für das Kutscherspiel gibt es zwischenzeitlich auch etliche Varianten. So kann man weitere Aktionen mit einbauen, wenn man als Akteur seinen Namen bzw. seine Rolle hört. Bei der Königin und dem König kann man winken, verbeugen oder sich küssen zu den Aktionen hinzufügen.

Wie wird gespielt

Der Kutscher müsste die Hacken zusammenknallen oder mit der Peitsche knallen. Die Pferde sollten wiehern oder mit den Hufen scharren und die Räder sollen sich drehen. Werden dann zusätzlich noch passende Accessoires eingesetzt, bekommt das Spiel einen besonders lustigen Touch. Als Accessoires kommen hier ein schwarzer Zylinder, ein Krönchen, ein Zepter, weiße Handschuhe, ein Wagenrad und lustige Pferdemasken infrage.

Je nach Lust der Akteure kann das Kutscherspiel unterschiedlich lang gespielt werden. Solange die Gäste und die Akteure Spaß an der Sache haben, liest einer immer wieder die Geschichte zum Spiel vor und die Akteure verrichten ihren Part je nach Vereinbarung.

Das Spiel sorgt für viel Bewegung, teilweise verwirrende Zustände (wenn mehrere Personen gleichzeitig um die Kutsche laufen müssen) und viele Lacher nicht nur bei den Zuschauern und kann durch alkoholische Bestrafung noch etwas verschärft werden, wenn eine Person, die nicht sofort bei Erwähnung des Namens reagiert und um die Kutsche läuft, einen Schnaps trinken muss.