Lesungen zur kirchlichen Hochzeit

Lesungen sind Gedichte oder Texte, die von Freunden oder Bekannten des Brautpaares, während der kirchlichen Trauzeremonie vorgelesen werden.

Biblische Lesungen

  • 1. Johannesbrief
  • 1. Korintherbrief
  • Brief an die Kolosser
  • Hoheslied
  • Salomo
  • Sprichwörter 3, 3-6
  • Römerbrief 13, 8-10
  • 1. Johannesbrief 4, 7-12
  • Johannes 15, 12-17
  • Matthäus 7, 21.24-29
  • Hld. 8, 6-7a
Fragen Sie beim Traugespräch nach, ob nichtbiblische Lesungen während der kirchlichen Trauung gestattet sind!

Nichtbiblische Lesungen

  • Muscheln in meiner Hand (Anne Morrow Lindbergh)
  • Aus "Handbuch der Krieger des Lichts" (Paulo Coelho)
  • Der kleine Prinz (Antoine de Saint- Exupery) Spuren im Sand (Margarete Fishback Powers)
  • Der Ort, wo Himmel und Erde sich berühren (Nach einer Legende)
  • Weil da ein Mensch ist (Lothar Zenetti) 
  • Irischer Hochzeitssegen (Autor: Unbekannt)
  • Ich bin für meine Rose verantwortlich (Antoine de Saint-Exupéry)
  • Nichts gefällt mir besser als Du (Nach Schir Haschirim Rabbah)
  • Die chinesische Hochzeit (Chinesische Parabel)
  • Weißer Taft (Fritz von Woedtke)
  • Das Brot (F. A. Kloth)
  • Wie ist es mit der Ehe (Khalil Gibran)
  • Aufeinander Hören (Anthony de Mello)
  • Lieben wie Du bist (nach Anthony de Mello)
  • Wer liebt, dem wachsen Flügel (G. Barylli)