Hochzeitskutsche

foto floristik hochzeitskutsche
Paare, die auf ein motorisiertes Brautauto verzichten möchten und lieber "Prinzessinenstyle" unterwegs sein möchten, können mit einer Hochzeitskutsche beim Standesamt oder zur Kirche vorfahren.

Die Kutsche kann von zwei Pferden oder mehr gezogen werden und die Farbe der Pferde variiert je nach Geschmack. Je mehr Pferde hinter die Kutsche gespannt werden, desto höher wird auch der Preis ausfallen!
Das könnte Sie auch interessieren...

Was Sie bei der Suche beachten sollten
Setzen Sie sich, wenn Sie in den Sommermonaten heiraten und eine Kutsche mieten wollen, so schnell wie möglich mit einem Anbieter in Verbindung. Lassen Sie am besten schon ein halbes Jahr im voraus einen Termin beim Anbieter festlegen und schriftlich bestätigen!!!
Kosten Hochzeitskutsche
Je nach Anbieter unterschiedlich: Die Preise, die ich im WWW gesehen habe, belaufen sich zwischen Euro 350 - 500 für einen Zweispänner und für einen Vierspänner sogar um die Euro 750 pro Stunde. Fragen Sie bitte genau nach und vergleichen einzelne Angebote!
Blumendeko bei Kutsche
Den passenden Blumenschmuck für Ihre Hochzeitskutsche können Sie vorher mit einem der Verantwortlichen bei einem ausführlichen Gespräch mit genauen Details klären.
Der Kutscher
Der Bräutigam braucht die Kutsche nicht selbst zu fahren, da der Kutscher schon im Preis inbegriffen ist. Außerdem setzt das Führen einer Kutsche schon ein gewisses Können voraus!

Angebote finden Sie im Branchenverzeichnis unter 'Kutschen' oder in Kleinanzeigen. Außerdem können Sie sich bei einem Reit- und Fahrverein erkundigen, ob eine Kutsche vorhanden ist und dieser Service angeboten wird. Bevor Sie fest buchen, ist es wichtig, dass Sie sich Kutsche und Pferde ganz genau ansehen.

Tipp: Haben Sie einen langen Fahrweg vor sich, sollten Sie hier auf die Fahrt mit einer Kutsche verzichten. Da eine Kutsche nicht schnell fahren kann, würden Sie zuviel Zeit für die Fahrstrecke verlieren und außerdem müssten die anderen Hochzeitsgäste die ganze Zeit hinter Ihnen herfahren.

Bildquelle: www.kutscher-max.de